GiroCheckout Payment

GiroCheckout Payment

Quelloffen
150 Downloads

Version:

Kostenlose Version
Kostenlos

Support durch girosolution

Dieser Hersteller reagiert sehr schnell auf Supportanfragen
    giros44420687781f
  • 3.1.8
  • 08.05.2019
  • de_DE en_GB
  • von girosolution
  • 5.3.0 – 5.3.7
    5.4.0 – 5.4.6
    5.5.0 – 5.5.10
Für jeden, der eine beliebige Art von Online-Shop betreibt, ist die Bezahlung ein... mehr

Produktinformationen

Für jeden, der eine beliebige Art von Online-Shop betreibt, ist die Bezahlung ein lebenswichtiger Faktor, der im Shop umgesetzt werden muss. Um seinem Shop Zahlungsoptionen hinzufügen zu können, braucht der Händler einen Payment Service Provider (PSP), der die notwendigen Verträge mit den Zahlungsanbietern (Akquirern) und die Zahlungsplugins für den Shop zur Verfügung stellt. GiroSolution GmbH ist ein solcher PSP in Deutschland, der zu diesem Zweck die Zahlungsplattform "GiroCheckout" betreibt.

Zugang und Preise

Um dieses Modul nutzen zu können, ist ein separater Vertrag mit GiroSolution sowie ein Zugang zum GiroCockpit notwendig. Dieser Zugang wird angelegt, indemKontakt mit GiroSolutionaufgenommen wird, also bitte tun Sie dies, bevor Sie das Modul installieren. Das Modul selbst ist kostenlos aber die PSP-Dienstleistung und der Akquirervertrag beinhalten Transaktionskosten und Gebühren.  Besuchen Siediesen Link,  um mehr Informationen zu den Gebühren zu erhalten.


Modul-Details

GiroCheckout ist eine einfache, schnelle und sichere Komplettlösung für die Integration verschiedener Bezahlverfahren in Ihren Online-Shop (jede Zahlungsart erfordert einen Vertrag). GiroCheckout für Magento ist ein Zahlungsmodul für Online-Geschäfte in Deutschland und anderen Mitteleuropäischen Ländern, das vom deutschen Payment Service Provider Girosolution GmbH angeboten wird.  Es bietet eine einfache, schnelle und sichere Lösung für die Einbindung mehrerer Bezahlverfahren in Ihren Online-Shop.  Bitte denken Sie daran, dass die Anbindung Ihres Shops an Bezahlverfahren immer drei Schritte erfordert:
  1. Entscheiden, welche Bezahlverfahren Sie anbieten möchten (s. Liste weiter unten)
  2. Unterzeichnung von Akteptanzverträgen für jede Zahlungsart mit dem Payment Service Provider und dem Akquirer (bitte nehmen Sie hierfür Kontakt mit Girosolution auf)
  3. Download, Installation und Konfiguration des entsprechenden Zahlungsplugins für Ihren Shop. Anleitungen finden Sie auf unserer Webseite zum Plugin für Shopware.
Von GiroCheckout unterstützte Bezahlverfahren:
  • giropay (Garantierte Online-Überweisung für Deutschland) - auch in Kombination mit der Altersverifikation giropay-ID
  • eps (Garantierte Online-Überweisungen in Österreich)
  • iDEAL (Garantierte Online-Überweisungen in den Niederlanden)
  • Lastschriftverfahren mit/ohne Sperrdatei
  • Kreditkartenzahlungen (alle Länder)
  • Paydirekt (Garantierte Online-Überweisung für Deutschland)
  • Sofort-Überweisung (Online-Überweisung für Deutschland)
  • Maestro
Einfache Integration, höchste Sicherheitsstandards und ein transparentes Gebührenmodell zeichnen GiroCheckout aus.

Support:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen

Installationsanleitung

Installation:

  1. Melden Sie sich im Admin-Bereich Ihres Shopware als Administrator an.
  2. Gehen Sie zu 'Einstellungen' -> 'Plugin Manager' -> 'Installiert', dann klicken Sie auf den Button 'Plugin manuell hinzufügen'. Wählen Sie die Zip-Datei des GiroCheckout-Plugins aus und klicken dann auf den Button 'Plugin hochladen'.
  3. Suchen Sie das Plugin, das nun im Bereich "Inaktive Plugins" zu sehen ist, und klicken dann auf das Icon "Öffnen".
  4. Klicken Sie den Button "Aktivieren".
  5. Scrollen Sie nach unten, bis Sie den Bereich 'Konfiguration' sehen und konfigurieren Sie jede Zahlungsart, die Sie von GiroCheckout verwenden wollen, wie folgt:
   a) Die Merchant ID (Händler-ID) ist für alle Zahlungsarten gleich. Geben Sie hier Ihre Kundennummer aus dem GiroCockpit ein. Sie sollten diese auch per E-Mail erhalten haben.
   b) Die Informationen zu Project ID (Projekt-ID) und Project password (Projekt-Passwort) finden Sie in Ihrem GiroCockpit unter
      https://www.girosolution.de/user.  Beachten Sie, dass diese Einstellung für jede Zahlungsart anders ist.
   c) Der Verwendungszweck erlaubt den Einsatz von Platzhaltern.  Folgende Platzhalter stehen zur Verfügung:
        {TRANSACTIONID}: Transaktionsnummer. Verwenden Sie dies anstatt einer Bestellnummer, da diese bei Shopware leider erst
            nach der Bezahlung erzeugt wird und somit für den Verwendungszweck nicht zur Verfügung steht.
        {CUSTOMERID}: Kundennummer
        {SHOPNAME}: Shop-Name
        {CUSTOMERNAME}: Kundenname
        {CUSTOMERFIRSTNAME}: Kunde Vorname
        {CUSTOMERLASTNAME}: Kunde Nachname
      Die Voreinstellung ist "Best. {ORDERID}, {SHOPNAME}", aber wenn Sie nur einen Shop betreiben, macht vielleicht ein VWZ, der die Kundennummer enthält, mehr Sinn: "Best. {ORDERID}, {CUSTOMERID}" oder "{ORDERID}, {CUSTOMERID} {CUSTOMERNAME}".  Die maximale Länge des resultierenden Verwendungszweckes nach Ersetzen der Platzhalter darf 27 Zeichen nicht überschreiten.  Halten Sie ihn also kurz und wundern Sie sich nicht, wenn evtl. Text abgeschnitten in Ihrer Transaktionsansicht im GiroCockpit erscheint.
   d) Bei giropay, Lastschrift und eps können Sie über die Option "Use external form service" (externen Formularservice verwenden) dafür sorgen, dass für die Zahlung notwendige Zusatzdaten (wie BIC oder Kontodaten) nicht innerhalb des Shops abgefragt werden, sondern in einem separaten externen Formular nach Verlassen des Shops.  Dies sollte normalerweise NICHT aktiviert werden, es sei denn, die interne Abfrage der Daten funktioniert bei Ihnen - z.B. aufgrund eines Kompatibilitätsproblems mit Ihrem Theme - nicht.
   e) Bei Lastschrift können Sie zusätzlich einstellen, ob anstatt IBAN und BIC alternativ auch noch die alte Kontonummer und BLZ eingegeben werden können (Option "Show bank account/bank code imput field").  Dies ist in der Voreinstellung deaktiviert.
   f) Bei der Kreditkarte können und sollten Sie auswählen, welche Kartentypen Sie in Ihrem Shop akzeptieren.  Es werden dann entsprechende Logos angezeigt.
   g) Für jede Zahlungsart können Sie über die Option "Payment state after completing the payment" einstellen, welchen Status die Bestellung nach erfolgreicher Zahlung haben soll.  Dies sollte normalerweise auf "Komplett bezahlt" stehen.
   h) Vergessen Sie nicht, Ihre Einstellungen zu speichern.
6. Jede Zahlungsart, die Sie von GiroCheckout einsetzen wollen, muss nun noch aktiviert werden:
    a) Gehen Sie zu 'Einstellungen' -> 'Zahlungsarten' und wählen Sie links die jeweilige Zahlungsart aus.
    b) Markieren Sie rechts die Checkbox 'Aktiv' und klicken Sie auf 'Speichern'.
7. Letztendlich müssen Sie noch Ihre Versandarten mit den neuen Zahlungsarten verknüpfen.  Gehen Sie dazu wie folgt vor:
    a) Gehen Sie zu 'Einstellungen -> Versandkosten' und bearbeiten Sie jede Ihrer Versandarten über das entsprechende Stift-Symbol.
    b) Klicken Sie im Konfigurationsfenster der Versandart dann auf den Reiter 'Zahlart Auswahl' und wählen Sie links unter 'Verfügbar' die GiroCheckout-Zahlungsarten aus, die Sie verwenden wollen ("giropay", "Lastschrift", "Kreditkarte", "iDEAL", "eps", "Paydirekt" und/oder "SOFORT Überweisung"). Klicken Sie dann auf den rechts-Pfeil und abschließend auf 'Speichern'.

Die Informationen zu Verkäufer-ID, Projekt-ID und Projektpasswort können Sie in Ihrem Girocockpit
unter https://www.girocockpit.de/user finden.

Update:

  1. Leider kann es bei einigen Updates vorkommen, dass Ihre Einstellungen im Plugin verloren gehen und nach dem Update neu erfasst werden müssen. Dies liegt daran, dass Shopware eine Beibehaltung vorhandener Einstellungen nicht erlaubt, wenn in der neuen Version zusätzliche Optionen hinzu kommen.  Notieren Sie darum bitte Ihre aktuallen Einstellungen, bevor Sie das Update vornehmen.
  2. Melden Sie sich im Admin-Bereich Ihres Shopware als Administrator an.
  3. Gehen Sie zu 'Einstellungen' -> 'Plugin Manager' -> 'Installiert', dann klicken Sie auf den Button 'Plugin manuell hinzufügen'. Wählen Sie die Zip-Datei des GiroCheckout-Plugins aus und klicken dann auf den Button 'Plugin hochladen'.
  4. In der Übersicht der installierten Plugins erscheint dann am rechten Rand neben "GiroCheckout Payment" ein blaues Update-Icon. Klicken Sie darauf.
  5. Die aktuelle Version des Plugins ist nun installiert.

Änderungen

Version 3.1.8

V 3.1.8 (08-05-2019)
  • Korrektur eines Fehlers bei Lastschrifttransaktionen mit falscher IBAN, der dazu führen konnte, dass im Shop fälschlicherweise eine Bestellung angelegt wurde, die nicht bezahlt war (ch1842).
  • Internes Formular und Javascript-Widget für giropay und eps entfernt.  Beide Zahlungsarten werden jetzt immer über ein externes Formular, das die Bankdaten abfragt, gehandhabt (ch1783).

Version 3.1.7

V 3.1.7 (18-04-2019)
  • Bugfix eines Installationsproblems der Version 3.1.6.

Version 3.1.5

V 3.1.5 (13-03-2019)
  • Rechnungs- und Lieferadresse wurden im Checkout nach der Zahlung nicht angezeigt. Dies wurde korrigiert.

Version 3.1.4

V 3.1.4 (11-03-2019)
  • Korrektur eines Fehlers in der Installationsroutine für den Fall wo das Plugin bereits einmal installiert gewesen war (konnte verursachen, dass Zahlungen nicht funktionierten, weil eine Spalte in einer Datenbanktabelle fehlte)

Version 3.1.3

V 3.1.3 (05-03-2019)
  • Korrektur der Kompatibilitätsprobleme mit Shopware 5.57 und dem neuen Shopware Security Plugin für ältere Versionen.

Version 3.1.2

  • Korrektur eines Fehlers, der in gewissen Fällen noch immer die Änderung eines Bestellstatus im Backend verhinderte.

Version 3.1.1

  • Falsche Statuswerte für das automatische Buchen von reservierten Beträgen in den Einstellungen des Plugins korrigiert (hier standen Zahlungsstati statt Bestellstati). Vorhandene Einstellungen werden mit "Komplett abgeschlossen" initialisiert.
  • Fehlerkorrektur bei der Bearbeitung von Bestellungen im Backend.
  • Verbessertes ExtJs handling (interner Fix).

Version 3.1.0

V 3.1.0 (07.12.2018)
  • Änderung in Verzeichnisstruktur und Klassen für die Einstellung des Plugins in den Shopware Community Store.  Dies erfordert leider eine vollständige Deinstallation des alten und Neuinstallation des neuen Plugins aus dem Community Store.
  • Volle Sprachunterstützung für Deutsch und Englisch.
V 3.0.2 (27-11-2018)
  • #1023: Kleine Korrektur bei Installation und Update, um Probleme beim Update von sehr alten Plugin-Versionen zu vermeiden.
  • #981, #1011: Behebung eines Fehlers, wenn eine Bestellung bearbeitet oder gespeichert wird.

Infos zum Hersteller

girosolution girosolution 1 Erweiterungen Keine Bewertungen

Version:

Kostenlose Version
Kostenlos

Support durch girosolution

Zuletzt angesehen