Tesch mediafinanz Inkasso und Bonitätsprüfung

Tesch mediafinanz Inkasso und Bonitätsprüfung

l Quelloffen
116 Downloads

Version:

Kostenlose Version
Kostenlos

Support durch Tesch mediafinanz GmbH

Dieser Hersteller reagiert schnell auf Supportanfragen
    MEFI01082f
  • 3.0.2
  • 26.01.2018
  • de_DE
  • von Tesch mediafinanz GmbH
  • 4.1.3 – 4.1.4
    4.2.0 – 4.2.4
    4.3.0 – 4.3.7
    5.0.0 – 5.0.4
    5.1.0 – 5.1.6
    5.2.0 – 5.2.27
    5.3.0 – 5.3.7
    5.4.0 – 5.4.6
Auf unserer Webseite steht Ihnen die Dokumentation zum Plugin zur Verfügung: Handbuch Shopware... mehr

Produktinformationen

Auf unserer Webseite steht Ihnen die Dokumentation zum Plugin zur Verfügung:
Handbuch Shopware Plugin mediafinanz

Inkasso ohne Kostenrisiko

Die komfortable Plugin-Lösung der Tesch mediafinanz vereinfacht das Forderungsmanagement für Shopware-Händler: Nach einmaliger kostenfreier Registrierung bei der Tesch mediafinanz GmbH können offene Forderungen aus B2B- und B2C-Geschäften 24/7 übermittelt und in der userfreundlichen Forderungsübersicht verwaltet werden.

Ein Echtzeit-Reporting informiert den Shopbetreiber im Shopware-Backend über den aktuellen Status seiner Außenstände und bietet damit eine maximale Erfolgskontrolle.

Tesch mediafinanz erhebt keinen Mitgliedsbeitrag, keine Grundgebühr, keine Erfolgsprovision und keine Negativpauschale. Entstehende Inkassokosten werden als Verzugsschaden geltend gemacht und dem Schuldner in Rechnung gestellt, so dass dem Forderungsinhaber keinerlei Kosten entstehen.

Kostengünstige Bonitätsprüfungen

Das mediafinanz-Plugin bietet Händlern zudem die Möglichkeit preisgünstige Bonitätsprüfungen des etablierten Anbieter Bürgel zu nutzen.

Die individuellen Einstellungen hierzu nimmt der Händler direkt im Konfigurationsmenü des Plugins vor.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung aus 1 Bewertungen:

Gesamt (1)
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Funktioniert gut mit wenigen Abstrichen

19.01.2017

Im Großen und ganzen sind wir sehr zufrieden mit dem Plugin. Wir nutzen es ausschließlich zur Bonitätsprüfung, ich kann den Teil zum Inkasso also nicht bewerten.

Das Plugin ist schnell eingerichtet. Gut finde ich, dass sich je Warenwert unterschiedliche Scores festlegen lassen. Sodass ein Kunde, der etwas für 100 € kaufen will, nicht den gleichen Score habe muss wie einer, der etwas für 2000€ kaufen will.

Was mir nicht gefällt ist, dass der Kunde keine individuelle Information erhält wenn die Bestellung wegen unzureichender Bonität nicht abgeschlossen werden kann. Er erhält einfach den Shopware-Textbaustein "ConfirmPaymentBlocked". Es gibt zwar in den Plugin-Einstellung ein Textfeld, dieses funktioniert jedoch nicht. (Wir verwenden das Shopware Standard Theme).

Ebenfalls finde ich es schlecht, dass einem Kunde mit negativen Score, bei jeder weiteren Bestellung erneut die kritische Zahlungsart (In unserem Fall Rechnung) angezeigt bekommt. Das macht meiner Meinung nach keinen Sinn.

Der Support von Tesch ist sehr gut, es gibt immer schnelle Rückmeldungen und es ist auch stets jemand per Telefon zu erreichen. Zudem gibt es eine sehr ausführliche PDF-Doku.

Gesamt
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Installationsanleitung

1 Einleitung

Die Tesch mediafinanz GmbH bietet Mandanten mit diesem Plugin, die Möglichkeit ihre Forderungen gegenüber Kunden des Shopware Shops zu verwalten. Außerdem können mit Hilfe des Plugins automatisch während des Bestellvorgangs Bonitätsauskünfte erfragt werden.

2 Voraussetzungen

Es gelten die allgemeinen Systemanforderungen für die jeweils installierte Shopwareversion. Darüberhinaus wird in PHP die Soap Extension benötigt. Bitte schauen Sie in Ihrer PHP-Konfiguration (mittels phpinfo) nach, ob das Soap-Modul entsprechend aktiviert ist. Ab der Plugin-Version 2.3.2 wird PHP 7 unterstützt.

3 Installation

Vor der Verwendung des Shopware Plugins müssen die folgenden Installationsschritte durchlaufen werden.

Die Installation des Plugins erfolgt direkt im Plugin-Manager innerhalb des Shopware-Backends.

3.1 Plugin hochladen

Wählen Sie in Ihrem Shopware-Backend unter Einstellungen den Plugin-Manager aus. Anschließend laden Sie bitte die erworbene Plugin-Datei (zip-Datei) unter Plugin manuell hinzufügen hoch. Lassen Sie sich im Plugin-Manager die Community-Erweiterungen anzeigen. In der angezeigten Liste finden Sie das mediafinanz Plugin, welches Sie nun installieren müssen.

3.2 Plugin installieren und aktivieren

Installieren und aktivieren Sie das Plugin, indem Sie zunächst das grüne Plus-Icon in der Zeile beim mediafinanz-Eintrag anklicken. In dem sich öffnenden Fenster setzen Sie bitte bei "Plugin aktivieren" einen Haken und schließen den Vorgang mit "Plugin-Einstellungen speichern" ab. Sollten während des Installationsvorgangs Fehler auftreten, löschen Sie bitte zunächst den Shopware Cache und laden Sie das Backend erneut. Sollte sich während der Installation kein Fenster öffnen, in dem Sie das Plugin aktivieren können, holen Sie dies bitte manuell mit Klick auf das Bleistift-Icon nach.

3.3 Installation abschließen

Zum Abschluss der Installation löschen Sie bitte den Shopware Cache und laden das Backend neu. Sie sollten nun drei weitere Menüpunkte zur Verfügung haben:

1. Einstellungen >> mediafinanz Einstellungen
2. Kunden >> Bonitätsprüfung

3. Kunden >> Forderungsübersicht


Änderungen

Version 3.0.2

Bugfix:

Problem in der Bonitätsübersicht mit dem Scrollen in der Liste behoben.

Version 3.0.1

Patch: Daten-Migration ab Plugin Version 2.3.0 ermöglicht

Version 3.0.0

Neues Plugin für SW 5.3 verfügbar

Die komplett überarbeitete Plugin-Version 3.0.0 ist ausschließlich für Shopware 5.3.x freigegeben.
Führen Sie bitte vor einem Update von SW 5.2. auf 5.3 ein Update des Plugins auf die letzte Version 2.3.3 durch, nur so ist eine Übernahme der Plugin-Einstellungen/Daten möglich.

Der sog. Test-Modus wurde nun entfernt, da er im Produktivsystem als störend und verwirrend wahrgenommen wurde.
Sofern Sie das Plugin unverbindlich testen möchten, können wir Ihnen einen Zugang zu einem Demosystem anbieten.
Hinterlegen Sie daher direkt nach der Erstinstallation Ihre Mandanten-Daten im Plugin bzw. registrieren Sie sich kostenlos bei der Tesch mediafinanz GmbH.

Bonitätsprüfung:

Bonitätsauskünfte können nun direkt aus dem Kundenmodul zu einer aktuellen Rechnungsadresse manuell eingeholt werden.
Dies erspart eine aufwendige Suche/Abgleich der Daten und führt mit wenigen Klicks zum Ergebnis.
Neue Sichtweisen bei den Bonitätsprüfungen:
Diese sind nun nicht mehr kundengebunden, sondern adressübergreifend.
Das hat den Vorteil, dass für nicht registrierte Mehrfachbesteller (mit identischen Adressdaten) keine mehrfachen Abfragen nötig sind.
Unter den "Bonitätsprüfung Details" werden zu einer Bonitätsauskunft nun alle Shop Bewertungen aufgelistet (History).

Forderungen

In die Forderungsübersicht fließen nun nicht mehr automatisch alle Bestellungen nach X Tagen ein, sondern nur noch die relevanten (unbezahlt/ausgeliefert).

Version 2.3.3

Allgemein

Bugfixes Laden der Forderungsübersicht


Version 2.3.2

Allgemein

Freigabe für PHP 7

Version 2.3.1

Allgemein

Bugfixes an der Schnittstelle zur Forderungsübergabe/Bonitätsauskünfte

Version 2.3.0

Bonitätsprüfung:

Da wir den Bezug der Bonitätsauskünfte über Arvato Bertelsmann (Infoscore) zum 30. September 2016 vorerst einstellen, wurde dieser Service aus dem Plugin entfernt. Natürlich können Sie Ihre Abfragen weiterhin über das Tesch mediafinanz Plugin einholen.
Hierfür stehen Ihnen u.a. die Produkte von Bürgel zu Privatpersonen und Firmen zur Verfügung.

Kompatibilität mit DHL Packstation Plugin: Packstationen und Postfilialen als Lieferadressen werden nun erkannt und somit werden keine Bonitätsauskünfte eingeholt.

Forderungsübergabe

Bei Forderungsübergabe wird nun der Zahlungsstatus einer Bestellung automatisch auf "Inkasso" gesetzt. Dies vereinfacht die Auflistung von Forderungen unter den Bestellungen mittels Filter auf Zahlungsstatus setzen.

mediafinanz Einstellungen

Bugfix: Download der mediafinanz Logdatei funktioniert nun wieder einwandfrei.

Version 1.4.0

Allgemein

Freigabe für Shopware Version ab 4.1.3 bis 4.3.7
Umfirmierung von Mediafinanz AG zu Tesch mediafinanz GmbH vollzogen

Bonitätsprüfung:

In der neuen Plugin Version besteht nun die Möglichkeit zusätzlich zur Rechnungadresse für eine abweichende Lieferadresse automatisch eine Bonitätsauskunft einzuholen. Dies geschieht nur bei positiver Rückmeldung einer überprüften Rechnungsadresse und ist optional in den mediafinanz Einstellungen aktivierbar. Erst wenn beide Ergebnisse positiv sind, ist die Zahlart freigeben. Weiterhin kann bei den Bonitätsauskünften festgelegt werden, wie mit nicht eindeutigen Scorewerten (Score = 0) umgegangen werden soll. Standardmäßig wird in dem Fall die Zahlart im Bestellvorgang akzeptiert, dies kann nun in den Einstellungen geändert werden.

Version 2.2.0

Allgemein

Freigabe für Shopware Version 5.2.0
Umfirmierung von Mediafinanz AG zu Tesch mediafinanz GmbH vollzogen

Bonitätsprüfung:

In der neuen Plugin Version besteht nun die Möglichkeit zusätzlich zur Rechnungadresse für eine abweichende Lieferadresse automatisch eine Bonitätsauskunft einzuholen. Dies geschieht nur bei positiver Rückmeldung einer überprüften Rechnungsadresse und ist optional in den mediafinanz Einstellungen aktivierbar. Erst wenn beide Ergebnisse positiv sind, ist die Zahlart freigeben. Weiterhin kann bei den Bonitätsauskünften festgelegt werden, wie mit nicht eindeutigen Scorewerten (Score = 0) umgegangen werden soll. Standardmäßig wird in dem Fall die Zahlart im Bestellvorgang akzeptiert, dies kann nun in den Einstellungen geändert werden.

Version 2.1.4

Bonitätsauskünfte

Bugfix: Bonitätsprüfung wurde bei Zahlungsarten von Drittanbietern nicht eingeholt
Bitte hierzu folgende Hinweise beachten:
Fast Checkout muss bei Zahlungsdienstleister deaktiviert sein!
z.B. in den PayPal Plugin Einstellungen
"Direkt zu PayPal-Button": Nein

Version 2.1.3

Allgemein

Freigabe für Shopware Version ab 5.0.0 bis 5.1.1
Bugfixes Backend
Bugfixes Registrierungsformular

Version 2.1.2

Allgemein

Freigabe für Shopware Version ab 5.0.0 bis 5.1.0
Bugfixes Backend
Benutzerhandbuch aktualisiert

Version 2.1.1

Allgemein

Freigabe für Shopware Version ab 5.0.0 bis 5.1.0
Bugfixes und Sicherheitsverbesserungen

Version 1.3.2

Allgemein:

Freigabe für Shopware Version ab 4.1.3 bis 4.3.6

Forderungsübergabe:

Optimierung der Detailansicht einer Forderung durch Neuanordnung der Datenfelder und Ergänzung des mediafinanz Aktenzeichens.
Dies verbessert die Übersichtlichkeit und erhöht den Komfort des Forderungsmanagements.
Weiterhin wurde die Fehlerbehandlung bei Forderungsübergabe verbessert, so dass die Transparents hier deutlich erhöht wird.

Bonitätsprüfung:

Ab dieser Version besteht die Möglichkeit eine Bonitätsauskunft im Bestellvorgang erst dann einzuholen wenn ein Warenkorbwert überschritten wird.
Es ist so z.B. möglich Rechnungskauf immer an zu bieten, aber Bonitätsprüfungen aus Kostengründen erst ab einem Warenkorbwert vornehmen zu lassen.
Diese Einstellung nehmen Sie unter den Plugin-Einstellungen / Bonitätsauskünfte, im Feld "Auskunft ab einem Betrag von [Euro] einholen" vor.

Version 2.1.0

Allgemein

Freigabe ausschließlich für Shopware 5!/> Für Shopware 4 verwenden Sie bitte die Plugin Version 1.3.2

Registrierungsformular:

Für Neukunden wurde ein Registrierungsprozess integriert, so dass über das Plugin die Möglichkeit besteht sich bei der mediafinanz als Mandant zu registrieren, um die Inkasso- und Bonitätsdienste im Shopware Shop zu nutzen.

Forderungsübergabe:

Optimierung der Detailansicht einer Forderung durch Neuanordnung der Datenfelder und Ergänzung des mediafinanz Aktenzeichens.
Dies verbessert die Übersichtlichkeit und erhöht den Komfort des Forderungsmanagements.
Weiterhin wurde die Fehlerbehandlung bei Forderungsübergabe verbessert, so dass die Transparents hier deutlich erhöht wird.

Bonitätsprüfung:

Es besteht die Möglichkeit eine Bonitätsauskunft im Bestellvorgang erst dann einzuholen wenn ein Warenkorbwert überschritten wird.
Es ist so z.B. möglich Rechnungskauf immer an zu bieten, aber Bonitätsprüfungen aus Kostengründen erst ab einem Warenkorbwert vornehmen zu lassen.
Diese Einstellung nehmen Sie unter den Plugin-Einstellungen / Bonitätsauskünfte, im Feld "Auskunft ab einem Betrag von [Euro] einholen" vor.

Version 1.3.1

Allgemein:

Freigabe für Shopware Version ab 4.1.3 bis 4.3.6

Bonitätsprüfungen:

Ab dieser Version wird im Rahmen der Bonitätsprüfungen auf das Risk-Management von Shopware verzichtet.
Daher gibt es unter Bonitätsprüfung im Backend keine Regeln mehr. Das Ausblenden von kritischen Zahlarten im Checkout läuft nun über einen "intelligenten" Zeitcache-Mechanismus.

Weiterhin wurde bei den Bonitätsauskünften das Verhalten bei Score-Wert 0 angepasst.
Bei einer Bürgel Bonitätsauskunft wird ein Score-Wert von 0 nicht mehr als negativ angesehen, sondern die kritische Zahlart wird in dem Fall zugelassen.
Dies geschah nach Rücksprache mit Bürgel und behebt damit einige Probleme die in der Vergangenheit damit verbunden waren.
Nur im Fehlerfall führt ein Score-Wert von 0 weiterhin zu einer vorübergehenden Sperrung von kritischen Zahlarten.

Update-Funktion:

Beim Update auf diese Version findet eine Bereinigung der Forderungs- und Bonitätsdaten statt. Dies verbessert die Übersichtlichkeit in den Listenansichten.
Ebenso werden die nicht mehr benötigen Risk-Rules gelöscht. Manuell über das Shopware Backend angelegte Regeln sind hiervon nicht betroffen.

Version 1.3.0

Allgemein:

Freigabe für Shopware Version ab 4.1.3 bis 4.3.2

Grundlegende Verbessserung der Performance im Shopware Backend, längere Ladezeiten insb. bei Bonitätsprüfung behoben.

Update-Funktion implementiert: dadurch ist es noch einfacher auf eine neue Version des Plugins ohne Neuinstallation um zu stellen.

Bei den mediafinanz Einstellungen wurden an vielen Stellen Info-Texte und Erläuterungen hinzugefügt.

Backend:

mediafinanz Einstellungen

Bugfix: Änderungen in den Einstellungen wurden bisher korrekt gespeichert, jedoch nicht unmittelbar in der Anzeige übernommen. Dies ist jetzt gegeben. Bitte beachten Sie, dass bei Änderungen pro Tab jeweils der Speichern-Button zu betätigen ist.

Bonitätsprüfung

Hier werden zusätzlich die Gast-Bestellungen aufgelistet, jedoch nicht Kundendaten von abgebrochenen Bestellvorgängen.

Für Auslandskunden besteht derzeit keine Möglichkeit einer Bonitätsauskunft, daher werden Rechnungsadressen außerhalb Deutschlands nicht mehr unter Bonitätsauskünfte aufgelistet - Dies verbessert die Übersichtlichkeit.

Forderungsübergabe

Bei der Forderungsübergabe haben Sie nun die Möglichkeit den Forderungstyp und die Mahngebühren anzupassen. Alle weiteren Daten zu einer Bestellungen sind bei der Forderungsübergabe nicht mehr editierbar.
Diese sollten ggf. direkt in den Shopware Bestellungs-Details vor Übergabe an die mediafinanz geändert werden.

Bonitätsprüfung/Forderungen

Wird eine Bonitätsauskunft eingeholt bzw. Forderung übergeben werden in der Detailansicht die Daten automatisch aktualisiert, in der Listenansicht jedoch nicht.

Hinweis: In der Listenansicht gibt es in der Statusleiste einen Aktualisieren-Button der für Abhilfe sorgt.

Frontend:

Bestellvorgang

Für Kunden aus dem Ausland (Rechnungsadresse nicht in Deutschland) gelten die Einstellungen für die Zahlungsoptionen unter Bonitätsauskunft nicht mehr, da mediafinanz für Auslandskunden derzeit keine Bonitätsprüfung anbieten.

Das bisherige Fehlverhalten das kritische Zahlungsmethoden in dem Fall nicht zur Verfügung standen ist damit behoben.


Version 1.2.1

Changelog

Version 1.0.0 >> 1.1.0

Interne Änderungen, die den Upload des Plugins erleichtern

Version 1.1.0 >> 1.1.1

Bugfix: Registrierungsschlüssel anfordern und andere Funktionen wurden durch einen Fehler beeinträchtigt, dieser ist nun behoben. Die Funktionalitäten stehen jetzt wieder zur Verfügung.

Version 1.1.1 >> 1.1.2

Bugfix: Die Funktion zum deinstallieren des Plugins wurde überarbeitet. Sollten Sie bereits eine Version des Plugins installiert haben, tauschen Sie die entpackten Daten des neuen Plugins mit den bestehenden aus. Anschließend müssen Sie das SQL Script aus der zip Datei in Ihre Datenbank importieren. Eine Neuinstallation über den Pluginmanager sollte dann möglich sein.

Version 1.1.2 >> 1.2.0

Performancesteigerung. Der Fehler des "unendlichen" ladens beim Öffnen der Forderungsübersicht ist damit behoben

Version 1.2.0 >> 1.2.1

Bugfix: Bisher schlug das Speichern geänderter Mahngebühren fehl, das wurde korrigiert.


Version 1.2.1

Infos zum Hersteller

Shopware Technology Partner
Shopware Technology Partner
1 Zertifizierungen
Partner 0 Developer 0 Developer Advanced 1 Template Designer 0 Template Developer 0
1 Erweiterungen
4.5 Ø-Bewertung

Version:

Kostenlose Version
Kostenlos

Support durch Tesch mediafinanz GmbH

Zuletzt angesehen