Bestandsaktualisierung automatisieren

Bestandsaktualisierung automatisieren

Quelloffen
59 Downloads
Responsive

Version:

49,00 €  *
Verfügbare Bundles
Simple Bundle
Bestandsaktualisierung automatisieren
Trackingnummer Import aus CSV automatisieren
88,20 €  * Statt 98,00 €  *
Dieser Hersteller reagiert sehr schnell auf Supportanfragen
    pixe221268163241
  • 1.7.1
  • 01.06.2019
  • de_DE en_GB
  • von Pixelworkz (Tobias Bäumer)
  • 5.2.16 – 5.2.27
    5.3.0 – 5.3.7
    5.4.0 – 5.4.6
    5.5.0 – 5.5.10
    5.6.0 – 5.6.1

Bundles

Für die gewählte Variante sind keine Bundles verfügbar. Für Bundle-Angebote wählen Sie bitte eine andere Variante aus.
Simple Bundle
Paket aus meinen "Simple" Erweiterungen, für automatisierten Import von Bestands- und Tracking Informationen.
Paket aus meinen "Simple" Erweiterungen, für automatisierten Import von Bestands- und Tracking Informationen. mehr erfahren »
Fenster schließen

Simple Bundle

Paket aus meinen "Simple" Erweiterungen, für automatisierten Import von Bestands- und Tracking Informationen.
Bestandsaktualisierung automatisieren
Trackingnummer Import aus CSV automatisieren
88,20 €  * Statt 98,00 €  *
Bundle anzeigen
Beim Speichern der Bundle-Konfiguration ist ein Fehler aufgetreten.
Bestandsaktualisierung automatisieren
1x Bestandsaktualisierung automatisieren
Pixelworkz (Tobias Bäumer)   49,00 €  *
Trackingnummer Import aus CSV automatisieren
1x Trackingnummer Import aus CSV automatisieren
Pixelworkz (Tobias Bäumer)   49,00 €  *
Zweck dieses Plugins Dieses Plugin hilft Ihnen dabei Ihren Bestand aktuell zu halten indem es... mehr

Produktinformationen

Zweck dieses Plugins

Dieses Plugin hilft Ihnen dabei Ihren Bestand aktuell zu halten indem es einen
Cronjob zum automatisierten Import von CSV-Dateien bereitstellt. Zum Beispiel
falls Sie auf mehreren Platformen verkaufen und Ihren Bestand regelmäßig mit
Ihrer Warenwirtschaft abgleichen müssen.

Der Cronjob des Plugin prüft in frei wählbaren Intervallen ob sich die konfigurierte
Datei geändert hat, und importiert sie gegebenenfalls.

(De-)Installation

Über den Plugin-Manager, siehe Shopware-Dokumentation für Details.

Bitte leeren Sie nach Installation den Shopware-Cache, andernfalls könnte es
dazu kommen das der Cronjob nicht ausgeführt werden kann da benötigte
Komponenten nicht gefunden werden können. Nach der Installation erscheint eine
Abfrage mit der Sie dies direkt erledigen können.

Nutzung

Wie Sie den Cronjob letztendlich aufrufen, ist absolut egal. Das kann über den
Browser, die Crontab oder auch bin/console erfolgen. Details entnehmen Sie
bitte der Shopware-Dokumentation https://community.shopware.com/Cronjobs_detail_1102.html#Wie_starte_ich_einen_Cronjob.3F.
Um die Häufigkeit/das Interval des Imports zu konfigurieren, können Sie das
Interval des Cronjobs bearbeiten.

Der “Action name” für die Ausführung über bin/console lautet
Shopware_CronJob_pixe2SimpleStockUpdateCron. Der komplette Befehl zum starten
des Cronjobs lautet also bin/console sw:cron:run Shopware_CronJob_pixe2SimpleStockUpdateCron.

Je nach Artikelanzahl kann die Ausführung durchaus etwas länger dauern, die
Ausführung über den Browser ist daher ungeeignet.

Konfiguration

Das Plugin bietet Optionen um den Prozess anzupassen. Passen Sie diese
zuerst Ihren Erfordernissen an und aktivieren Sie anschließend den Cronjob
des Plugins unter Grundeinstellungen > System > Cronjobs. Bitte beachten Sie
das dass Shopware eigene “Cron” Plugin aktiviert sein muss.

Dateipfad

Geben Sie hier den Namen der zu importierenden Datei ein. Das Plugin geht davon
aus das diese Datei im Pluginverzeichnis liegt. Das Pluginverzeichnis finden Sie
unter /custom/plugins/pixe2SimpleStockUpdate. Sie können
aber auch einen relativen Pfad hier eingeben, solange er für den Webserver bzw.
PHP-Benutzer lesbar ist. Wenn Ihre Datei z.B im Hauptordner des Shops liegt,
würde der relative Pfad ../../../dateiname.csv lauten. Bitte beachten Sie,
nicht nur der Pfad selbst muss für den Webserver lesbar sein - natürlich auch
die Datei selbst.

Alternativ ist es auch möglich eine HTTP(S) oder FTP URL anzugeben, die Datei
wird dann für den Import heruntergeladen und nach Import wieder gelöscht.

Spalten-Trennzeichen

Geben Sie das Spalten-Trennzeichen hier ein. Es sind beliebige Zeichenketten
möglich, üblicherweise z. B. “,” oder “;”. Um [TAB] als Trennzeichen zu
verwenden, bitte “\t” eingeben.

Identifizierungs-Spalte

Numerischer Index der Spalte die den Zuordnungswert enthält.
(Hinweis: Zählung beginnt bei 0!)

Wert Spalte

Numerischer Index der Spalte mit dem neuen Bestand
(Hinweis: Zählung beginnt bei 0!)

Erste Zeile überspringen

Falls die erste Zeile in der Datei Spaltenköpfe enthält, können Sie diese Option
aktivieren um Sie beim Import zu ignorieren.

Rückgabewert

Hier mit können Sie konfigurieren welche Art von Rückmeldung erfolgen soll. Es
gibt die Möglichkeit das Ergebnis als Klartext, JSON oder in serialisierter Form
zurückzugeben,oder auch auszugeben. Alternativ ist es auch möglich eine Aus- bzw.
Rückgabe komplett zu unterdrücken.

Artikel (de-)aktivieren

Wenn aktiviert, werden die Artikel automatisch de-/aktiviert, je nach dem ob
der importierte Bestand größer 0 ist.

Identitätsfeld

Erlaubt Ihnen festzulegen anhand welcher Eigenschaft die Daten zugeordnet werden.
Standardmäßig wird die Bestellnummer genutzt.

Sperr-Mechanismus deaktivieren

Normalerweise legt das Plugin sobald der Import startet eine Datei “.lockfile”
im Pluginverzeichnis an. Wenn diese existiert, kann kein Import gestartet werden.
Gedacht ist dieser Mechanismus um mehrere laufende Imports zu unterbinden.

Falls der letzte Import aber abgebrochen wurde, in der Regel wegen Ausführung über
den Browser und max_execution_time, verbleibt diese Sperrdatei und verhindert einen
neuerlichen Importlauf. Mit dieser Option können Sie diesen Sperrmechanismus komplett
aushebeln ohne die Datei zu entfernen.

WICHTIG: Diese Option ist als Workaround gedacht, nicht für den Dauerbetrieb. Wenn
nach dem Import die Sperrdatei nicht entfernt wurde, wurde der Import auch nicht
erfolgreich beendet!

Änderungscheck deaktivieren

Normalerweise führt das Plugin den Import nur durch, falls sich die Importdatei
seit dem letzten Lauf verändert hat. Diese Prüfung kann hiermit deaktiviert werden,
so das der Import immer ausgeführt wird.

Zeichensatz konvertieren

Falls die Importdatei nicht im UTF-8 Format vorliegt, können Sie diese Option
aktivieren für eine automatische Umwandlung.

Hinweis: Dies funktioniert nur für die Zeichensätze Latin1 (ISO 8859-1) und Windows-1252.

Zeilenumbrüche normalisieren

Falls die Importdatei “\r” Zeilenumbrüche, oder einen Mix, nutzt können Sie mit
dieser Option einen Workaround aktivieren.

Nicht importierte Artikel deaktivieren

Falls aktiviert, werden alle Artikel die nicht in der importierten Datei enthalten
waren deaktiviert. Um dies einzugrenzen kann die Option ““Nicht importiert” Prefix”
genutzt werden.

Hinweis: Dies funktioniert nur wenn die Bestellnummer als Identitätsfeld genutzt
wird!

“Nicht importiert” Prefix

Wenn gesetzt, betrifft die Option “Nicht importierte Artikel deaktivieren” nur
Artikel deren Bestellnummer mit diesem Wert beginnt.

Zusätzlich Bestand nicht importierter Artikel löschen

Falls aktiv, wird zusätzlich zur Deaktivierung der Bestand auf 0 gesetzt.

Pickware-Unterstützung

Wenn aktiviert, werden die Bestandsänderungen “nativ” in Pickware importiert und
nicht einfach nur der Lagerbestand am Artikel aktualisiert.

Wichtiger Hinweis falls Sie das Plugin bereits vor dieser Option mit Pickware eingesetzt haben

Wenn Sie das Plugin vor diesem Update bereits in Kombination mit Pickware genutzt
haben, wurden die Bestandsänderungen bislang direkt auf dem “reservierten Bestand”
ausgeführt. Mit aktiven Pickware-Support erfolgen die Buchungen auf den “physischen
Bestand”, daher kann es zu falschen (bzw. doppelten) Gesamtbeständen kommen. Bitte
kontrollieren Sie daher nach dem ersten Import mit aktivierter Pickware-Unterstützung
den Bestand der betroffenen Artikel!

Pickware-Unterstützung: relativer Import

Wenn die Importdatei relative Bestandsangaben, also Ab-/Zugänge statt
Gesamtwert, liefert, aktivieren Sie diese Option. Ohne diese Option
werden absolute Gesamtwerte in der Datei erwartet.

Pickware-Unterstützung: Ziel Lager

Geben Sie hier den Namen des Lagers ein auf dem die Änderungen gebucht werden sollen.

Pickware-Unterstützung: Ziel Lagerplatz

Mit dieser Option können Sie einen Lagerplatz für die Buchungen vorgeben (Standard:
pickware_null_bin_location).

Anmerkungen

Nicht existierende Artikel werden als Fehler geloggt, ansonsten wird der Import
aber weiter ausgeführt.

Sollte für einen Artikel ein nicht numerischer Bestand in der Importdatei
enthalten sein, so führt dies dazu das der entsprechende Artikel nach Import
einen Bestand von 0 hat.

Die Ergebnisse des Import sind im konfigurierten Format in der Cronjob
Konfiguration ersichtlich. Alternativ bietet sich die Umleitung der Ausgabe in
eine Datei an.

Alle Spalten in der Importdatei, außer die konfigurierten Spalten für
Artikelnummer und Bestand, werden ignoriert. Sie müssen aber dennoch in den
Speicher geladen werden, je nach Dateigröße kann es Sinn machen die Datei
vorher zu reduzieren.


Beschreibung vergrößern
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung aus 4 Bewertungen:

Gesamt (4)
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Sehr gut. Tut genau was es soll.

24.06.2019

Gesamt
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Spitzenmäßig

01.06.2019

Wir haben lange nach so einem fast schon "simplen" Plugin gesucht und hier das perfekte mit einem angemessenen Preis gefunden. Der Support von Herrn Bäumer ist ebenso spitzenklasse wie das Plugin selbst. Wir können dieses Plugin ohne Einschränkungen weiterempfehlen!!!

Gesamt
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Läuft super!

19.11.2018

PlugIn macht was es soll und hat viele Optionen. Es gab ein wenig Startschwierigkeiten, mit dem Support von Herrn Bäumer waren diese allerdings schnell vom Tisch, vielen Dank nochmal.

Gesamt
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Tolles Plugin, fairer Preis und erstklassiger Support !

22.10.2018

Unglaublich netter und kompetenter Ansprechpartner ! Unsere Änderungswünsche wurden sofort zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt. Das Plugin erleichtert uns unser Bestandsmanagement enorm !
VIELEN DANK !!!

Gesamt
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Installationsanleitung

Über den Plugin-Manager, siehe Shopware-Dokumentation für Details

Änderungen

Version 1.7.1

Feature: Pickware-Unterstützung


Sie können das Plugin jetzt so konfigurieren das der Bestandsimport als Buchung innerhalb von Pickware erfolgt, statt wie bislang lediglich im "instock" Attribut des Artikels

Version 1.6.6

Bugfix: Das in v1.6.3 eingeführte Feature funktioniert nun wie vorgesehen und kann zusätzlich den Bestand auf 0 setzen

Version 1.6.4

Hotfix: Deaktivieren nicht importierter Artikel deaktiviert bis zur Fehlerbehebung

Version 1.6.3

Feature: Nicht in der importierten Datei enthaltene Artikel können jetzt automatisch deaktiviert werden. Zum eingrenzen gibt es zusätzlich einen Prefixfilter. Bitte beachten Sie die Dokumentation zu diesem Feature.
Enhancement: Der "Zeilenumbruch-Workaround" ist jetzt per Option steuerbar, außerdem steht ein alternativer Workaround zur Verfügung.

Version 1.6.1

Bugfix: "Classic MacOS" Zeilenumbrüche (\r) verhindern nicht länger das lesen der Datei

Version 1.6.0

Neue Optionen: "Zuletzt geändert" Check deaktivierbar, Sperrmechanismus deaktivierbar und optionale Zeichensatz-Umwandlung

Version 1.5.2

Hotfix für fehlerhafte Behandlung der Option "Artikel (de-)aktivieren"

Version 1.5.1

Bugfix: Import anhand der Bestellnummer funktioniert wieder wie vorgesehen

Version 1.5.0

Feature: Es ist nun möglich andere Artikeleigenschaften als die Bestellnummer zu nutzen um die Daten zuzuordnen. Konkret unterstützt sind nun zusätzlich: EAN, Herstellernummer, Name und Meta-Titel. Das macht natürlich nur Sinn wenn die Angaben den Artikeln eindeutig zuzuordnen sind.

Version 1.4.1

Laufende Imports setzen jetzt eine Ausführungssperre unabhängig vom Cronintervall bis zur Fertigstellung (für sehr lange laufende Imports)

Version 1.4.0

Lizenzprüfung entfernt / Shopware 5.5 Kompabilität

Version 1.3.1

Bugfix: Nicht existierende Artikel führen nicht mehr zu einer unbehandelten Exception

Version 1.3.0

Feature: Basierend darauf ob der importierte Bestand > 0 ist, können Artikel jetzt automatisch aktiviert bzw. deaktiviert werden. Standardmäßig ist diese neue Option jedoch deaktiviert.

Version 1.2.0

Kompatibilitätsupdate, Plugin funktioniert nun ab Shopware 5.2.16

Version 1.1.0

Unterstützung für Remote-Dateien/URLs hinzugefügt.

Version 1.0.0

Erstveröffentlichung des Plugins

Infos zum Hersteller

Pixelworkz (Tobias Bäumer) Pixelworkz (Tobias Bäumer) 7 Erweiterungen
1 0 0
5 Ø-Bewertung

Version:

49,00 €  *

Zuletzt angesehen