CLP Verordnungen für Artikel

CLP Verordnungen für Artikel

von: Nimbits (2) Bewertungen Quelloffen 14 Downloads
Aktuelle Version:

Version:

20% Aktionsrabatt 199,20 € * 249,00 € * Aktion gültig bis 04.12.20 23:59
Dieses Plugin ist für Shopware 6 verfügbar
Voraussichtlich verfügbar ab Dez. 2020
Support
  • Nimbits
  • de_DE en_GB
Dieser Hersteller reagiert sehr schnell auf Supportanfragen
Plugin Details
  • Nimbi89273537122
  • Nimbits
  • 1.0.5
  • 16.10.2020
  • de_DE en_GB
  • 5.5.0 – 5.5.10
    5.6.0 – 5.6.9
Das Plugin "CLP Verordnungen für Artikel" ermöglicht es Ihnen Symbole, Signalwörter und... mehr

Produktinformationen

Highlights

  • Verkaufsverbot
  • eigene Icons / Logos können eingebunden werden
  • 238 Sätze enthalten
  • 31 Gefahrensymbole
  • drei verschiedene Anzeige-Positionen

Features

  • Individuell anpassbar
  • Eigene Icons / Logos können eingebunden werden
  • 238 Sätze enthalten
  • 31 Gefahrensymbole
  • drei verschiedene Anzeige-Positionen
  • Verkaufsverbot

Beschreibung

Das Plugin "CLP Verordnungen für Artikel" ermöglicht es Ihnen Symbole, Signalwörter und zugehörige Sätze auf der Artikelseite darzustellen. Artikel können mit einem, vom Gesetzgeber vorgeschriebenen, Verkaufsverbot versehen werden.
In der Plugin-Konfiguration können Sie drei verschiedene  Platzierungen wählen. (über Artikelnummer,  in der Artikelbeschreibung über dem Text, unter Artikelbeschreibung)


Die wichtigsten EU-, P- & H-Sätze sind natürlich enthalten und können individuell bearbeitet werden. Ebenfalls liefern wir Ihnen eine Auswahl von offiziellen Gefahrensymbolen als SVG mit. Diese können dann mit ihrem offiziellen Piktogramm-Bezeichner ausgezeichnet werden. 

In der Backend-Verwaltung (Inhalte / CLP Verordnungen) können Sie jederzeit neue Inhalte hinzufügen. So können Sie das Plugin auch abseits von CLP-Verordnungen für eigene Hinweise verwenden.


Anleitung


Plugin-Konfiguration

Über den Plugin-Manager ist, wie bei vielen anderen Plugins die Plugin-Konfiguration von CLP Verordnungen erreichbar. Dort kann, anpassbar nach Sub- und Sprachshops global für den jeweiligen Shop festgelegt werden, an welcher Stelle der CLP Infocontainer angezeigt werden soll, Warnbilder als Produkt-Badges verwendet werden sollen und der jeweilige Satz unter dem Icon dargestellt werden soll, wie es bei vielen Gefahrensymbolen Vorschrift ist. 


CLP Verordnungen anlegen

Die Einstellungen für die CLPU Verordnungen sowie eine Liste aller Sätze befindet sich unter "Inhalte" > "CLP Verordnungen". 
Mit einem Klick auf den Stift können Sätze bearbeitet werden. Die Eingabemaske ist grundsätzlich selbsterklärend.

Hier können Gefahrensymbole / Icons einem Satz zugeordnet werden. 
Grundsätzlich ist es auch möglich neue Sätze anzulegen und diese mit einem eindeutigen Namen zu belegen und diesem dann ein Gefahrensymbol / Icon zuzuordnen. Das vereinfacht das Management der Symbole und Sätze.


CLP Verordnungen und Gefahrensymbole Produkten zuordnen

In den Artikeldetails kann im Bereich der Freitextfelder unter "CLP Verordnung" die Zuordnung vorgenommen werden. Es können dabei beliebig viele Sätze hinzugefügt werden. Das Auswahlfeld verfügt über eine rudimentäre Suchfunktion, was die Auswahl von Sätzen & Grafiken vereinfacht. 

Des Weiteren befinden sich in diesem Bereich der Artikeldetails die Möglichkeit das Verkaufsverbot zu aktivieren. Nach Auswahl wird dann der Kaufen-Button ausgeblendet und es erscheint eine entsprechende Meldung. Über die Plugin-Konfiguration kann bestimmt werden, dass Artikel mit Verkaufsverbot trotzdem normal gekauft werden können (Bsp.: B2B-Shop, individuelle Freigabe).

Häufig gestellte Fragen

  • Ist das Plugin mit Version XY / Plugin XY kompatibel? Wir arbeiten stets daran, dass unsere Plugins mit den neuesten Versionen von Shopware kompatibel sind. Wir testen unsere Plugins mit der Shopware Community Edition, den offiziellen Shopware Demodaten und dem Standard Template. Grundsätzlich sind unsere Plugins untereinander kompatibel. Eine Kompatibilität zu Plugins von Drittanbietern können wir aber nicht gewährleisten. Wir empfehlen deshalb immer die Installation der Testversion. Bei Problemen können Sie sich natürlich immer an unseren Support wenden - wir versuchen alle Probleme zu lösen!
  • Euer Plugin funktioniert bei mir nicht, woran kann das liegen? Dies kann viele Gründe haben. (Leeren Sie nach der Installation mal den Cache Ihres Shops.) Zum einen können andere Plugins Inkompatibilitäten hervorrufen oder das Plugin ist nicht richtig konfiguriert. Natürlich sind auch wir nicht unfehlbar und unser Plugin könnte mit Ihrem Shop nicht kompatibel sein. Egal, was die Ursache ist - wir finden eine Lösung. Kontaktieren Sie über das Shopware Ticket-System unseren Support und wir helfen Ihnen!
  • Das Plugin gefällt mir, aber mir fehlt noch eine wichtige Funktion? Kein Problem - wenn Sie als Benutzer eine wichtige Funktion vermissen, bietet diese sicherlich auch anderen Kunden einen Mehrwert. Wir möchten unsere Plugins stetig verbessern und freuen uns immer auf Feedback aus dem Live-Einsatz. Schreiben Sie uns!
  • Ich benötige ein Plugin, welches es nicht im Community Store gibt. Was jetzt? Da können wir Ihnen helfen. Wir entwickeln auch individuelle Plugins und Softwarelösungen. Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an, wir beraten sich gerne und unverbindlich.
  • Anfragen von Kunden werden nicht im Backend angezeigt / nicht gespeichert? Grundsätzlich werden alle Anfragen, die kein Spam sind von unserem Plugin wie gewünscht gespeichert. Allerdings kann es sein, dass bei Google reCaptcha V3 eine falsche Konfiguration vorliegt. Sollten Sie Probleme beim Test feststellen, Google reCaptcha allerdings nicht über das Plugin nutzen, prüfen Sie bitte ob die Funktion in der Plugin-Konfiguration deaktiviert ist. Nach einer Neuinstallation sind manche Auswahlfelder (aktiviert / deaktiviert) leer und müssen konfiguriert werden. Sollte auch das keine Änderung bringen, kontaktieren Sie uns bitte.
  • Alle Fragen und Antworten anzeigen Weniger Fragen und Antworten anzeigen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung aus 2 Bewertungen:

Gesamt
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Super Service macht das was ich erwartet habe

13.10.2020

Gesamt
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Einfach Bedienung, Zuverlässig, gibt die Möglichkeit CLP Sätze bei Bedarf anzupassen.

25.04.2020

Einfach Bedienung, Zuverlässig, gibt die Möglichkeit CLP Sätze bei Bedarf anzupassen. Eigentlich alles was man braucht. Super Support, sehr hilfreich und freundlich. 5 Sterne wohlverdient.

Gesamt
Funktionalität
Bedienung
Dokumentation
Support

Installationsanleitung

  • Laden Sie sich das Plugin herunter.
  • Installieren Sie das Plugin in den unter "Einstellungen" --> "Plugin Manager" --> "Installiert" --> "Installieren".
  • Nach abgeschlossener Installation können sie das Plugin mit einem Klick auf das rote Kreuz aktivieren.
  • Die Änderungen speichern und den Cache manuell leeren und das Theme neu kompilieren.
  • Fertig! Das Plugin wurde erfolgreich installiert.


Anleitung


Plugin-Konfiguration

Über den Plugin-Manager ist, wie bei vielen anderen Plugins die Plugin-Konfiguration von CLP Verordnungen erreichbar. Dort kann, anpassbar nach Sub- und Sprachshops global für den jeweiligen Shop festgelegt werden, an welcher Stelle der CLP Infocontainer angezeigt werden soll, Warnbilder als Produkt-Badges verwendet werden sollen und der jeweilige Satz unter dem Icon dargestellt werden soll, wie es bei vielen Gefahrensymbolen Vorschrift ist. 


CLP Verordnungen anlegen

Die Einstellungen für die CLPU Verordnungen sowie eine Liste aller Sätze befindet sich unter "Inhalte" > "CLP Verordnungen". 
Mit einem Klick auf den Stift können Sätze bearbeitet werden. Die Eingabemaske ist grundsätzlich selbsterklärend.

Hier können Gefahrensymbole / Icons einem Satz zugeordnet werden. 
Grundsätzlich ist es auch möglich neue Sätze anzulegen und diese mit einem eindeutigen Namen zu belegen und diesem dann ein Gefahrensymbol / Icon zuzuordnen. Das vereinfacht das Management der Symbole und Sätze.


CLP Verordnungen und Gefahrensymbole Produkten zuordnen

In den Artikeldetails kann im Bereich der Freitextfelder unter "CLP Verordnung" die Zuordnung vorgenommen werden. Es können dabei beliebig viele Sätze hinzugefügt werden. Das Auswahlfeld verfügt über eine rudimentäre Suchfunktion, was die Auswahl von Sätzen & Grafiken vereinfacht. 

Des Weiteren befinden sich in diesem Bereich der Artikeldetails die Möglichkeit das Verkaufsverbot zu aktivieren. Nach Auswahl wird dann der Kaufen-Button ausgeblendet und es erscheint eine entsprechende Meldung. Über die Plugin-Konfiguration kann bestimmt werden, dass Artikel mit Verkaufsverbot trotzdem normal gekauft werden können (Bsp.: B2B-Shop, individuelle Freigabe).

Änderungen

Version 1.0.5

  • Artikel die dem Verkaufsverbot unterliegen können jetzt optional (globale Einstellung) kaufbar gemacht werden

Version 1.0.4

Fix

  • Behebung eines Bugs der bei Gastsitzungen den Checkout verhindert hat

Version 1.0.3

  • Es werden nur Sätze in der Tabelle unter "Sätze" ausgespielt welche auch eine Beschreibung haben.
  • Darstellungsprobleme mit der Tabelle behoben

Version 1.0.2

neues Feature: Piktogramme werden jetzt optional auch mit Bezeichner angezeigt (Aktivierbar in der Plugin-Konfiguration)

Version 1.0.1

  • Variantenartikel werden jetzt unterstützt
  • Badges werden im Artikel-Listing jetzt auch in Firefox angezeigt


Version 1.0.0

Initial Release des Plugins.

Infos zum Hersteller

Nimbits Nimbits Shopware Business Partner Shopware Business Partner 32 Erweiterungen 5 Ø-Bewertung
Aktuelle Version:

Version:

199,20 € * 249,00 € * Aktion gültig bis 04.12.20 23:59

Zuletzt angesehen